17.12.2018 | ArcelorMittal Bremen

Faszination Stahl im Schulalltag

Stahlproduktion hautnah erleben – diese Möglichkeit hatten am 07. Februar 2018 zwei Schulklassen der Tobiasschule aus Bremen. Das Lernen in kleinen Klassen und eine vorbildliche Berufsorientierung zeichnen die Schule aus. Der Lebensweg mancher Kinder erfordert eine besondere Förderung – die Tobiasschule bietet individuelle therapeutische und heilpädagogische Maßnahmen.

 

 

„Die Werksbesichtigung ist für die Schüler ein ganz besonderes Erlebnis – sie haben sich im Unterricht bereits mit der Stahlproduktion beschäftigt und freuen sich über die Möglichkeit, ein paar Einblicke zu bekommen.“ bedankt sich Klassenlehrer David Hodgkinson. Auf den Plan standen die Besichtigung des Hafens, Hochofenwerks, Stahlwerks und Warmwalzwerks.

Der Klassenlehrer hat selbst mal in einem Stahlwerk gearbeitet. „Es hat sich seitdem sehr viel verändert. Die Sicherheitsmaßnahmen haben mich überrascht – man merkt, dass das Thema Sicherheit bei ArcelorMittal Bremen einen besonderen Stellenwert hat.“

Spätestens als sie den glühenden Rohstahl im Stahlwerk gesehen haben, waren alle fasziniert – dieses Erlebnis wird den Schülern noch lange in Erinnerung bleiben.