20.08.2018 | ArcelorMittal Flachstahl

Wie man mit Stahl ein Fass aufmacht

Lifestyle mit Stahl: Symbiose aus robustem Industrieprodukt und edlem Design

Dass Industrieprodukte auch zu Lifestyle-Objekten werden können, hat eine lange Tradition. Büros in ehemaligen Industriehallen, angerostete Metallkisten als Design-Objekt, Stahlträger in Wohnräumen als Sichtbalken. Bisher war es allerdings meist so, dass man den Objekten ihren Gebrauch ansehen sollte, Vintage Look ist ein großes Modethema.

Dass es auch anders und viel schicker geht, zeigt jetzt der junge Ableger des ArcelorMittal-Kunden Siepe GmbH, der Verpackungen aus Metall und Kunststoff produziert, darunter Spund- und Deckelfässer aus Stahlblech – besonders die klassischen 220 Liter-Ölfässer, die in der Niederlassung Staßfurt in Sachsen-Anhalt entstehen.

140 Jahre Unternehmensgeschichte

Mit 300 Mitarbeitern und 140 Jahren Unternehmensgeschichte ist das mittelständische Unternehmen einer der traditionsreichen deutschen Familienbetriebe, die seit vielen Jahrzehnten Verpackungen für Chemikalien, Farben, Lacke, Klebstoff, Reinigungsmittel,Mineralöl, Nahrungsmittel sowie kosmetische und pharmazeutische Produkte herstellen.

Urbn BarrelJetzt kommt ein neues Produkt hinzu. Urbn Barrel nennt sich der Design-Ableger, den die zwei Studierenden Katharina Siepe, Tochter des Unternehmenschefs, und ihr Kommilitone Moritz Kinkel vor knapp einem Jahr gegründet haben (urbn-barrel.de). Seit Dezember ist die sehenswerte Website online. „Katharina und ich haben neben unserem Studium als Werksstudenten im Unternehmen gearbeitet und wir dachten: Eigentlich sind die Fässer doch zu schade, um nur Flüssigkeiten einzufüllen. Wir haben dann viel experimentiert: unterschiedliche Öffnungen in die Fässer geschnitten, Farben und Lacke ausprobiert, Holzsorten und Verarbeitungsartengetestet und immer wieder Familienmitglieder und Freunde gefragt."

Variantionsbreite durch Handarbeit

Zusammen mit einem Schlosser von Siepe und einem Schreiner entstand so Stück für Stück ein edler Tisch im Industriedesign. Da die Tische einzeln in Handarbeit entstehen, ist die Variationsbreite groß: Ober- oder Unterteil des Fasses ergeben jeweils einen nterschiedlichen Look, ob rot, schwarz, weiß, gelb, blau oder grün – jede individuelle Farbe ist möglich, verschiedene Holzsorten stehen als Tischplatte zur Verfügung und werden perfekt eingepasst. 319 Euro Verkaufspreis sind für so viel Individualität und Schönheit völlig in Ordnung. Zumal hier ‚schön' übrigens auch robust bedeutet: Der etwa 15 Kilo schwere Tisch bringt bei seinen 61 Zentimetern Durchmesser und 46,5 Zentimetern Höhe satte 160 Kilogramm Tragkraft mit – die perfekte Symbiose aus robustem Industrieprodukt und edlem Design eben.